Vorbereitung auf die Externenprüfung

Vorbereitung auf die Externenprüfung

Der Lehrgang dient der Vorbereitung auf die Externenprüfung nach §45 Abs. 2 BBiG. 

Die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung wird nach einer ausführlichen persönlichen Beratung individuell für Sie zusammengestellt und richtet sich nach Ihren Vorkenntnissen. Durch den gezielten Einsatz unterschiedlicher Unterrichtsmethoden werden Sie praxisnah auf die Prüfung vorbereitet.

Die durchschnittliche Vorbereitungszeit liegt erfahrungsgemäß zwischen 6 und 12 Monaten (bei Vollzeitteilnahme).

Die Ausbildungsinhalte richten sich nach dem Rahmenlehrplan der einzelnen Berufsbilder. Mehr über die Berufe können Sie im Folgenden erfahren:

Kaufmännische Berufe

IT Berufe

Dienstleistungsberufe

Voraussetzungen für die Teilnahme an einer Externenprüfung

Einschlägige Berufserfahrung mit mindestens eineinhalbfacher Dauer der Regelausbildungszeit oder vergleichbare durch die prüfende Kammer anerkannte Voraussetzungen.

Fördermöglichkeiten und Kosten

Vorab sollten Sie sich von dem für Sie zuständigen Kostenträger über die Möglichkeit einer finanziellen Förderung informieren lassen. Dies kann sein:

  • Argentur für Arbeit,
  • Jobcenter,
  • Berufsförderungsdienst,
  • Deutsche Rentenversicherung,
  • Berufsgenossenschaften,
  • etc.


Natürlich können Sie die Vorbereitung auf die Externenprüfung auch selber finanzieren.